Am Dienstag startete der zweite Tag (Tag 2A) der 39. World Series of Poker (WSOP) in Las Vegas. 1251 Pokercracks überlebten die Tage 1A und 1B und konnten es kaum erwarten, die nächste zermürbende Pokerrunde anzutreten. Mark Garner aus Little Rock, Arkansas, belegte mit fast 195.000 Chips die Chipführung und wurde von Brandon Adams mit 176.450 Chips verfolgt. Selbstverständlich zierte auch dieses Mal wieder die Elite der Pokerszene die Teilnehmerliste der 39. World Series of Poker in Las Vegas.

Die Teilnehmerliste beinhaltete Namen wie Kido Pham, Mark Vos, Alex Borteh, Svetlana Gromenkova, Chau Gian, Darrel Dicken, Joe Beevers und Toto Leonidas, die Weltmeister Robert Varkonyi und Scott Nguyen, Erik Seidel, Steve Zolotow, Bill Edler, Alex Kravchenko, Kathy Liebert, Billy Baxter, John Hennigan, Greg Mueller, Hoyt Corkins, Susie Isaacs, Paul Wasicka, Blair Hinkle und Patrik Antonius gemeinsam mit seiner Frau Maya Geller-Antonius.

Überraschenderweise schafften es auch Namen wie Shane Warne, der ehemalige internationale Cricket Star, der derzeit von Pacific Poker gesponsort wird, und der TV Komiker Ray Romano in den Pokerstar überfluteten Tag 2A.

Die ersten Spieler schieden kurz nach Beginn wieder aus, denn bereits innerhalb der ersten Stunde turbulenter und spannender Aktionen an den Tischen wurden die ersten hundert Spieler wieder nach Hause geschickt. Unter den Spielern, die sich vorzeitig verabschieden mussten, befanden sich Namen wie Bill Edler, Svetlana Gromenkova, Jimmy Fricke, Anna Wroblewski, Perry Friedman, Susie Isaac, Scotty Nguyen, John Hennigan und Harry Demetriu.

Unter den bekannteren Pokerspieler, die sich im Laufe des Tages noch im Rennen befanden, konnte man Namen wie Robert Mizrachi, Brandom Adams, Mark Vos, Kido Pham, Billy Baxter, Tony Hachem, Julian Garner, Toto Leonidas, Erick Lindgren, Hoyt Corkins, Kathy Liebert, John Duthie und Chris Bell lesen.

Bei Redaktionsschluss von InfoPowa war das Feld bereits auf 513 Spieler reduziert, die noch aktiv in die letzte Stunde des Spieltages einzogen. Brian Schaedlich belegt hierbei mit etwas weniger als 500.000 Chips die Chipführung. Brandon Adams, einer der Chipführer des Tages, folgte mit einer nach wie vor anschaulichen Summe von 210.000 Chips. Michael Guzzardi, Dario Alioto, Peter Gould und der sehbehinderte Spieler Hal Lubarsky haben jedoch derweil das Turnier verlassen.