Karin Klein, Direktorin für Regulierungsangelegenheiten bei dem europäischen online Glücksspiel Giganten Bwin, präsentierte auf der vor Kurzem ausgetragenen Glücksspielkonferenz in Madrid Regulierungsvorschläge für den spanischen Glücksspielsektor und betonte, dass jede neue Regelung bestehende Lizenz- und Steuersysteme, die Transparenz von Unternehmen, Sicherheit, den Grundsatz des verantwortungsbewussten Spielens und die Einführung einer unabhängigen Kontrollinstanz berücksichtigen sollte.

Während Klein den Vorschlag präsentierte wies sie ebenfalls darauf hin, dass diese Regelung Verbraucherschutz, zusätzliches Einkommen für den Staat und einen beständigen rechtlichen Rahmen für Betreiber sicherstellen würde, da sie unter Berücksichtigung des derzeit bestehenden Steuersystems der Europäischen Union gefasst wurde, wonach die Besteuerung von Glücksspielen auf der Grundlage des Bruttoeinkommens eines Unternehmens vorgenommen wird und auch die Einkünfte von Tochterfirmen in anderen EU Staaten zu den Einkünften des in Spanien ansässigen Unternehmens zählt.

Klein gab das Beispiel, dass online Anbieter, die in Spanien lizenziert sind und am spanischen Markt partizipieren, die Glücksspielsteuer in Relation zu dem Einkommen, das sie durch Nutzer, die im Land leben, erzielen, auch in Spanien abführen sollten. Steuersätze müssten wettbewerbsfähig bleiben, um sicherzustellen, dass online Glücksspielanbieter, die eine europäische Lizenz besitzen, auch für den weltweiten Markt weiterhin attraktiv sind und damit außerdem eine Doppelbesteuerung innerhalb der Europäischen Union ausgeschlossen wird.

Effiziente Schritte in der Regulierungs- und Steuerpolitik könnten Spanien bis zu 1,03 Billionen Dollar an Steuereinkünften aus dem online Glücksspiel bescheren.

Die in Wien ansässige Bwin Gruppe ist eine führende Kraft in dem Kampf um eine sauber regulierte und nach Integrität strebende online Glücksspielindustrie und ein bekanntes Mitglied der Europäischen Spiel- und Wettorganisation (European Gaming and Betting Association = EGBA).