Die europäische Spiel- und Wettorganisation EGBA (European Gaming and Betting Association) hat diese Woche einen umfangreichen Katalog an Standards eingereicht, der alle Aspekte des Spielerschutzes, des fairen Spielens und des verantwortlichen Verhaltens der Anbieter von online Spielen und Wetten abdecken sollen. Diese Standards vervollständigen bereits bestehende strikte Anforderungen, die im Lizenzerteilungsrecht der Europäischen Union verankert sind.

Mehr als 170 technische Anforderungen wurden freiwillig aufgenommen, um alle Aspekte für den Service von online Spielen und Wetten mit einzubeziehen.

Als Bestandteil der Voraussetzung für die Mitgliedschaft müssen EGBA Mitglieder alle Standards erfüllen. Die Einhaltung der Standards wird durch eine jährliche, verpflichtende Kontrolle durch eCOGRA sichergestellt, eine führende Standards- und Spielerschutzeinrichtung, die selbst jährlich durch einer der weltweit führenden Institution von Prüfern auf ihre Qualitätssicherung hin kontrolliert wird.

Diese Initiative basiert auf EGBAs (ehemals EBA) Verhaltenskodex, der bereits im Jahre 2003 eingeführt wurde und inhaltlich anderen Initiativen der Industrie folgte. Selbstregulierung ist in der Spiele- und Wettindustrie ein lebenswichtiges Mittel, um ständig dem aktuellen Stand der schnellen Entwicklung des e-Commerce Sektors folge leisten zu können und stets der langsameren Gesetzesentwicklungen voraus zu sein. Ausgehend von der grenzübergreifenden Natur dieses Sektors wird auf diese Weise ein kontinuierlicher Standard innerhalb Europas sichergestellt, damit die Konsumenten in einer sicheren, zuverlässigen und vertrauenswürdigen Umgebung spielen können.

Norbert Teufelsberger, Sprecher der EGBA, sagte hierzu: „Diese Standards sind ein Zeichen unseres Engagements für ein beispielhaftes Level an kooperativer und sozialer Verantwortung. Sie könnten als Orientierungspunkt dienen, wenn Regierungen und Regulierungsinstanzen in Europa versuchen, Möglichkeiten zum besten Schutz der Konsumenten in dem online Spiele- und Wettenbereich zu finden.“

Die Standards für verantwortungsbewusstes Spielen und Wetten beinhalten folgende Maßnahmen:

  • Unterstützung von verantwortungsbewusstem Spielen, Schutz der Minderjährigen und der Problemspieler;
  • Keine Toleranz gegenüber betrügerischen oder verbrecherischem Verhalten;
  • Schutz der Privatsphäre der Kunden und Sicherheit ihrer persönlichen Daten;
  • Sicherstellung von sofortiger und korrekter Auszahlung der Kunden;
  • Strikte und unabhängige Beurteilung der Fairness der Spiele;
  • Durchführung einer verantwortungsbewussten und ethischen Marketingpraxis;

Andrew Beveridge, Geschäftsführer von eCOGRA, fügte hinzu: „Unser Ziel ist sicherzustellen, dass EGBA über einen sinnvollen professionellen Bewertungsprozess verfügt, um die Einhaltung der Richtlinien eines jeden Mitglieds anhand abgestimmter und konsequent durchgesetzter Standards, die Konsumenten und Regulierungsinstitutionen von der online Spiel- und Wettenindustrie erwarten, zu ermitteln.“

Die Europäische Spiel- und Wettorganisation (EGBA) zählt die meisten erstrangigen online Glücksspielunternehmen Europas zu seinen Mitgliedern.