Jetzt macht die Regierung in NRW ernst. Für all diejenigen, die Ihre Spielhalle bis heute noch mit einem fantasievollen Namen wie “Casino” betitelt haben, ist jetzt Schluss! Zumindest dürfen diese Gesetzes-untreuen mit einem Bußgeld rechnen. Grund dafür ist das neue NRW-Ausführungsgesetz zum Glücksspielstaatsvertrag welches seit dem 1. Dezember 2012 gilt und Fantasienamen sowie 24-Stunden-Betrieb untersagt.

Die meisten Städte wollen zwar erst im nach den Sommerferien aktiv gegen Verstoße vorgehen doch der Ort Castrop Rauxle will nicht warten und jetzt schon gegen Verstöße vorgehen. Eine Stadtsprecherin betonte, dass noch in dieser Woche Bußgelder verschickt werden. In den letzten Tagen hatte man die Spielhallen überprüft und festgestellt, dass ein paar schwarze Schafe, immer noch Casino in ihren Spielhallen stehen haben.