NewsSchon im Vorfeld war bekannt dass Köln als Favorit ins Rennen geht, zum Bedauern der weiteren Bewerber Düsseldorf, Münster, Königswinter und Neuss. Doch besonders in Düsseldorf sorgte diese Entscheidung für ordentliche Diskussionen, denn laut dem Landtagsabgeordneten Markus Weske (SPD), Befürworter eines Casinos in Düsseldorf  “habe die Stadt alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte.” Man habe dem Kabinett, weder einen einstimmigen Ratsbeschluss, noch eine Wirtschaftlichkeitsprüfung vorgelegt.

Doch laut Innenminister Ralf Jäger, war dies die richtige Entscheidung, denn Köln biete große Stärken im Bezug auf die dichte Besiedlung, der guten Verkehrsinfrastruktur und dem hohem Tourismus.
Auch die West Spielgruppe äußerte sich durchaus erfreut über diese Entscheidung und wird nun den Standort des Casinos, über den noch keine weiteren Details bekannt gegeben wurden, festlegen.

Reviewed Casinos: Es gibt immer einen Sieger und einen Verlierer, in diesem Sinne “Man kann mit einer geballten Faust nicht die Hand geben.”