Einer der Gründe, warum Leute so gerne spielen, liegt in dem Thrill des Gewinnens. Bei online Kasinos ist jedoch das Gerücht aufgekommen, dass sie die Gewinne, die die Spieler und Spielerinnen erspielt haben, nicht immer zuverlässig auszahlen. Aus diesem Grund fühlen sich manche Leute von dem Besuch eines online Kasinos abgeschreckt.  

Da es bestimmte Umstände gibt, unter denen sich die Kasinos das Recht vorbehalten, die Gewinne nicht auszubezahlen, hat sich dieses Gerücht im negativen Sinne wohl verselbstständigt und zu Missverständnissen geführt. Der eigentliche Grund, wieso Kasinos unter bestimmten Umständen Gewinne zurückhalten, liegt im Schutz der Spieler, denn die Kasinos wenden diese Klausel tatsächlich nur dann an, wenn Missbrauch vermutet wird. Es handelt sich in unserem Beispiel also wieder mal um einen Mythos, der jedoch mit der Realität herzlich wenig zu tun hat. Es stimmt einfach nicht, dass online Kasinos die Gewinne nicht ausbezahlen! Sicherlich hat es einige Bericht in den Medien über Kasinos gegeben, die sich weigerten, einen großen Jackpot auszuzahlen, da dieser Jackpot eindeutig auf der Grundlage eine Fehlfunktion des Automaten zurückzuführen war. Natürlich überrascht es nicht, dass manche Leute nun sehr zögerlich an die Sache heran gehen, da sie befürchten, dass dies bei einem online Kasino erneut passieren könnte.

Selbstverständlich können unter Umständen Unstimmigkeiten auftauchen, wenn man in einem Kasino spielt, dass nicht unbedingt auf seinen „Guten Ruf“ verweisen kann, doch solange man in einem namhaften Kasino spielt, wird es niemals vorkommen, dass dieses Kasino ungerechtfertigter Weise Gewinne zurück hält, außer wenn der berechtigte Verdacht aufkommt, dass der Gewinn aufgrund von Lücken im Sicherheitssystem zustande gekommen sei. Dies kann  beispielsweise der Fall sein, wenn sich ein Spieler oder eine Spielerin in einem Kasino angemeldet hat und in betrügerischer Absicht Informationen weiter gibt oder Zahlungsmethoden missbraucht, wie zum Beispiel die Nutzung einer Kreditkarte, die nicht auf den Namen der Person ausgestellt ist. In diesem Fall macht ein online Kasino von seinem Recht gebrauch, sowohl die Auszahlung des Bonus als auch die Auszahlung von Gewinnen zu verweigern, bis die Identität des Spielers oder der Spielerin gewissenhaft überprüft worden ist.

Online Kasinos setzen also ihr Auszahlungsverweigerungsrecht nur dann ein, wenn ein begründeter Verdacht gegen einen Spieler vorliegt und ausschließlich zum Schutz seiner Mitglieder vor betrügerischen Handlungen und Diebstahl. Unter gewissen Umständen kann ein online Casino einem Spieler oder einer Spielerin auch die Auszahlung verweigern, wenn er oder sie die Regeln des Kasinos in fortgesetzter oder schwerwiegender Weise verletzt hat. Dennoch wird das Kasino in den meisten Fällen die eingezahlte Summe erstatten und die Gewinne auszahlen, um das Konto des Spielers sofort zu schließen und ihm Hausverbot zu erteilen. Voraussetzungen, die zu einem Hausverbot in dem betreffenden online Kasino führen, sind explizit in den Geschäftsbedingungen aufgeführt. Daher sollten alle potentiellen Spieler und Spielerinnen, die beabsichtigen, sich in einem online Kasino anzumelden, die Geschäftsbedingungen gründlich lesen und sich mit ihnen einverstanden erklären, bevor sie sich zu den Kartentischen oder zu den Slotmaschinen begeben.

Manche Kasinos arbeiten bezüglich der Auszahlungen nach einer eigenen, bestimmten Politik, daher sollten alle Spieler und Spielerinnen den Geschäftsbedingungen zustimmen, um auch genau zu wissen, wie lange es dauern wird, wenn sie von dem Kasino eine Auszahlung zu erwarten haben. Meistens können Auszahlungen über alternative Zahlungsmethoden und Kreditkartenzahlungen mit fast sofortiger Wirkung bearbeitet werden, aber Anfragen per Überweisung oder Scheck können etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, da da online Kasino etwas länger benötigen wird, die Identität des Spielers oder der Spielerin zu verifizieren. Grundsätzlich gilt, dass sich das Kasino eine Überprüfung der Identität vorbehält, sofern es einen Betrug vermutet. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn es sich um die erste Auszahlung handelt. Virtuelle Kasinos könnten unter Umständen von dem Spieler oder der Spielerin verlangen, dass bestimmte Spielanforderungen erfüllt sein müssen, bevor es zu der Auszahlung eines Gewinns kommen kann, der durch einen Kasinobonus erspielt worden ist.

Ein namhaftes online Kasino zu finden ist für einen Spieler nicht schwierig, der genau weiß, was er sucht. Und bei einem namhaften Kasino kann der Spieler davon ausgehen, dass er auch tatsächlich das bekommt, was ihm versprochen wurde – die Auszahlung seiner Gewinne. Schaut Euch nach einem Casino um, dass in regelmäßigen Abständen von einem unabhängigen Unternehmen, wie Price Waterhouse Coopers, überprüft wird, um sicherzustellen, dass das Kasino faire Spiel- und Auszahlungsstandards erfüllt. Außerdem kann man sich sehr gut an dem Softwareprovider orientieren. Handelt es sich um einen namhafte Softwareanbieter, so wird man auch zwangsläufig mit einem seriösen online Kasino zu tun haben. Unabhängige Webseiten können dem Spieler  außerdem bei der Ermittlung der prozentualen Auszahlung der Spiele der online Kasinos behilflich sein, die normalerweise durch Prüfer aufgelistet werden.

Mythen haben generell irgendwo ihre Wurzeln – und es gibt ja in der Tat online Kasinos, die nicht das halten, was sie versprechen! Die Realität zeigt jedoch, dass sich solche Vorkommnisse bei namhaften online Kasinos eher als Ausnahme als als Regel erweisen.

Reviewed-Casinos:Natürlich gibt es Betrüger, die gibt es aber auch beim online-kauf von Schuhen, bei Ebay oder Sozialen Netzwerken. Unser Job ist es, euch bei der Wahl zu helfen und ein vertrauenswürdiges online Casino zu finden.