Es tut sich was im US-Glücksspielmarkt. New Jersey öffnet die Türen für online Casinos und es ist wahrscheinlich, dass bald andere Bundesstaaten nachziehen. Jetzt springt wohl gerade Google auf den Zug auf, liest die Zeichen der Zeit und will sich in das sonst so verpönte online Glücksspielgeschäft einkaufen.

Es ist schon paradox, dass gerade Google sich ins US online Glücksspiel einbinden will, klassifiziert die Suchmaschine Backlinks zu solchen Seiten doch meist als “Bad Neighborhood”. Doch Unmöglich ist es nicht, wenn man sich Googles Globale Mega Einkaufstour anguckt. Da scheint es nicht abwegig, wenn gemunkelt wird, dass Google den Glücksspielriesen bwin.party schlucken will um im US Glücksspielmarkt Fuß zu fassen. William Hill soll ebenfalls auf der Einkaufsliste stehen.

Noch sind dies nur Berichte, doch wahrscheinlich werden wir bald eine Bestätigung dieser bekommen.